Eingestellt: 08.09.17

Behind the scenes

Foto: JMT16 Florian Timpe

Rund 400 junge Medienmachende und ein spannendes Programm - das sind die Jugendmedientage 2017 vom  02. - 05. November in München. Behind the scenes: Die bewusste Inszenierung der Medien. So lautet das Thema der JMT17.

Bei einem der bundesweit größten Kongresse für Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten sowie jungen Medienbegeisterten allgemein zählt vor allem eines: Die Leidenschaft fürs Medienmachen. Für alles andere sorgt das Team der Jugendmedientage. In Mini- und Intensiv-Workshops vermitteln Branchenexpert*innen handwerkliches Know-how und praktische Medienkompetenzen. Unter professioneller Anleitung gestalten die Teilnehmenden eigene Texte, Fotos, Videos oder Radio-Beiträge. Bei Medientouren gewähren renommierte Redaktionen, Rundfunkanstalten und Agenturen in München Einblicke in ihre Arbeit. Gelegenheit zum Netzwerken und Austauschen bietet das Rahmenprogramm der Jugendmedientage mit Mediennacht und Abschlussparty.

Behind the scenes: Die bewusste Inszenierung der Medien. So lautet das Thema der JMT17. Die zur Selbstinszenierung und Verzerrung von Fakten einladende digitale Welt, schafft ein spannendes, neues Untersuchungsfeld. Wem kann man glauben und wie kennzeichnet sich Glaubwürdigkeit aus? Auf euch warten freie Formate, spannende Inhalte und vielfältige Programmpunkte, in denen ihr dazu eingeladen werdet, über die Glaubwürdigkeit und Gütekriterien digitaler Medien nachzudenken und diese kritisch zu hinterfragen.

Weitere Informationen gibt es unter www.facebook.com/jugendmedientage oder unter www.jugendmedientage.de


Text- und Bildquelle: Pressemitteilung bzw. Webseite des Veranstalters