Eingestellt: 14.06.17

Tipps zum High School-Besuch

Die gemeinnützige und unabhängige Verbraucherschutzorganisation Aktion Bildungsinformation e.V. informiert und gibt Tipps in ihrem neuen Handbuch "Schüleraustausch - Schulbesuch weltweit".

Was ist beim High School-Besuch im Ausland zu beachten?

Der Besuch einer High School im Ausland ist beliebt. Mit Abschluss der 9. oder 10. Klasse besuchen auch viele SchülerInnen aus Deutschland eine allgemeinbildende Schule im Ausland und wohnen bei einer Gastfamilie. Abreisetermin ist zumeist August/September oder Januar/Februar. Aber aufgepasst, nicht jedes Angebot hält was es verspricht. Und die Masse des Angebots verwirrt.

Die gemeinnützige und unabhängige ABI-Aktion Bildungsinformation e.V. in Stuttgart  informiert und klärt auf in einem neuen Handbuch:

"Schüleraustausch - Schulbesuch weltweit"
insbesondere Australien, Kanada, Neuseeland
5. völlig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage 2017/18 - 208 Seiten - Schutzgebühr 13,- € plus 3,-- Euro Versandkosten je Exemplar.

Die Broschüre informiert neutral, gründlich und solide über das Programm aufgrund der jahrzehntelangen Verbraucherschutztätigkeit der ABI e.V..

Sie enthält neben der Marktübersicht mit Preisen und Leistungen konkrete Entscheidungshilfen für die Wahl des richtigen und seriösen Anbieters.

Aufgenommen in der Marktübersicht mit Preisen und Leistungen sind Anbieter, die die ABI-Aufnahmekriterien erfüllen. Ein Kriterium ist z.B., dass der Anbieter als Veranstalter nach deutschem Reiserecht arbeitet und den gesamten Programmpreis gegen Insolvenz absichert.

Hilfreich ist ein FAQ-Kapitel über 50 häufig gestellte Fragen und nicht zuletzt Ratschläge, wie bei Beschwerden vorzugehen ist (Abhilfeverlangen).

Zusätzlich unterhält die ABI e.V. einen individuellen Beratungsdienst durch die Autorin, Barbara Engler.


Aktion Bildungsinformation e.V.
Lange Str. 51
70174 Stuttgart
Telefon: 0711 / 220 216 30
Fax:        0711 / 220 216 40
Internet: www.abi-ev.de