Übergang Schule-Beruf

Eingestellt: 21.07.14
Beratung Schule-Beruf im JIZ München

Beratung Schule-Beruf

Zwischen Schule und Beruf tauchen oft viele Fragen auf. Im Jugendinformationszentrum (JIZ) bekommen (auch ehemalige) Haupt-, Mittel- und Realschüler/innen Tipps und Unterstützung rund um den Einstieg ins Berufsleben:

  • Du hast Angst den "Quali" nicht zu schaffen?
  • Du willst einen Schulabschluss nachmachen?
  • Du weißt noch nicht genau, was Du werden willst?
  • Du jobbst zwar, aber eigentlich willst Du eine Ausbildung machen?
  • Du weißt nicht, wie Du Deine Bewerbung schreiben sollst?
  • Du willst wissen, was Dich beim Vorstellungsgespräch erwartet?
  • Du hast schon alles mögliche ausprobiert, und jetzt?

Jeden 1. + 3. Mittwoch im Monat (von 16-17.30 Uhr - aber NICHT in den FERIEN!) kannst Du Dich im JIZ informieren und beraten lassen. Es beraten Dich die Expertinnen der "Servicestelle Berufsbezogene Jugendarbeit" des Kreisjugendring München-Stadt.

Termine im Schuljahr 2015/16:

  • 16.09.2015
  • 07. + 21.10.2015
  • 18.11.2015 (Buß- und Bettag)
  • 02. + 16.12.2015

  • 20.01.2016
  • 03. + 17.02.2016
  • 02. + 16.03.2016
  • 06. + 20.04.2016
  • 04.05.2016
  • 01. + 15.06.2016
  • 06. + 20.07.2016
  • 03.08.2016 (Sondertermin kurz nach der Zeugnisvergabe)


Die Beratungen finden im JIZ statt: SENDLINGER STR. 7 (Innenhof)

Wenn Ihr an den genannten Terminen keine Zeit habt ins JIZ zu kommen, könnt Ihr Euch auch direkt an die Beraterinnen der "Servicestelle BBJA" wenden um einen individuellen Termin auszumachen: Tel.  089 - 51 41 06 63.http://www.japs-muenchen.de

Die "Servicestelle BBJA" bietet Jugendlichen, die sich im Übergang Schule - Beruf befinden, Beratung und praktische Unterstützung. Hierzu gehören Begleitung bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle, Bewerbungstraining mit Einzelnen und Gruppen, Erstellen von Bewerbungsunterlagen aber auch Lernhilfe zur Vorbereitung auf den Qualifizierenden Hauptschulabschluss "Quali".

Den Freizeitstätten des KJR steht die Servicestelle BBJA mit kollegialer Fachberatung im Bereich Berufsbezogene Jugendarbeit oder o.g. Angebote als Serviceleistungen vor Ort zur Verfügung.

Das Projekt wird vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München finanziert.