Jugend & Polizei

Eingestellt: 02.07.15
Logo Auslandsberatung

Neu im JIZ: "Beratungsstelle Jugend und Polizei"! In München haben wir eine gut arbeitende Polizei, die das Leben in unserer Stadt sicherer macht und im Notfall stets zur Stelle ist. Manchmal gibt es aber auch Missverständnisse und Konflikte, insbesondere zwischen jungen Leuten und einzelnen Polizeibeamten. Andererseits trauen sich manche Jugendliche mit berechtigten Anliegen nicht, selbst zur Polizei zu gehen, um eine Anzeige zu stellen. In solchen Fällen wollen wir zukünftig mit anwaltlichem Rat zur Seite stehen.

Wenn Du zum Beispiel

  • glaubst, ungerecht von der Polizei behandelt worden zu sein
  • nicht verstehst, warum Du bei einer Kontrolle bestimmte Angaben machen solltest
  • Opfer einer Gewalttat geworden bist, dich aber nicht traust, zur Polizei zu gehen

kannst du dich ab 1. Oktober 2016 ans JIZ wenden!

Wir leiten deine Anfrage an unser Anwaltsteam weiter, die mit dir innerhalb von 24 Stunden Kontakt aufnehmen und dich beraten. Es entstehen dir hierfür keine Kosten.

Was die Beratung nicht leisten kann:

  • dauerhafte Übernahme von Mandantschaften
  • Vertretung vor Gericht
  • Verfassen von Schriftstücken

Es handelt sich um eine kostenlose Erstberatung im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes.

Kontakt:

  • Telefonisch: 089 550 521 50 (Montag 12 bis 19 Uhr, Dienstag bis Freitag 13 bis 18 Uhr)
  • E-Mail: info@jiz-muenchen.de
  • Persönlich: Jugendinformationszentrum München, Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
    -> Montag 12 bis 19 Uhr, Dienstag bis Freitag 13 bis 18 Uhr